Freitag, 31. Dezember 2010

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!




All meinen Lesern wünsche ich einen guten Rutsch und ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr!

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!




Nach vier Wochen Schnee ist die weiße Pracht fast verschwunden. Seit gestern taut es und regnet auch ab und zu.

Dafür hat sich der Weihnachtsbaum mit Schnee geschmückt.

Mein Traum ist ein Baum, nur mit Herzen als Zierde,



das Teeniemonster besteht auf (n)ostalgischem Schmuck.


Leider haben wir da nur sechs Stück. Gibt es sowas noch irgendwo zu kaufen?

Allen Blogbesuchern wünsche ich ein schönes, gemütliches Weihnachtsfest mit Leckereien und schönen Geschenken!

Samstag, 4. Dezember 2010

Happy Birthday


to me!
Am Freitag habe ich es endlich geschafft, einen Adventskranz zu binden. Etwas spät zwar...

Montag, 29. November 2010

Weihnachtskaktus?


Eigentlich blüht er ja immer im Mai/Juni, doch dieses Jahr überrascht er mich mit einer zweiten Blütenpracht in der Adventszeit. Sozusagen ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk (am Samstag, vielleicht blüht er dann noch).

Zwar nicht ganz so üppig wie im Sommer, aber mich freut es trotzdem.


Immer auf`s Neue bin ich fasziniert von der Größe und Schönheit der Blüten. Und rot passt ja auch ganz wunderbar in die Vorweihnachtszeit.


Draußen ist alles weiß.

Ich finde es ein bißchen zu zeitig, aber so wird zwangsläufig was für die Fitness getan. *stöhn* Schneit es bei euch auch so doll?

Dienstag, 23. November 2010

Bommelchen #2




Sicher fragt ihr euch schon lange (falls hier überhaupt noch wer reinschaut), was denn aus der Bommelchenborte geworden ist. Aber immer der Reihe nach.
Alles fing beim Disounter an. Da sah ich Pomponwolle in lila. Lila! Sie mußte mit. (Die Pompons in grau und weiß habe ich einfach übersehen.)

Vorigen Winter hatte ich schon solche Wolle gekauft, einen Schal
- sieht aus wie ein Badteppich! ist aber schön warm -
gestrickt, mich geärgert, weil sie sich so blöd verstricken liess und mir geschmoren: nie wieder solche Wolle!
Tja, da sass ich nun mit der Wolle und Stricknadeln und da fiel es mir wieder ein.
Dann eben häkeln!

So entstand ganz schnell ein Zwischending zwischen Schal und Kette. Sehr originell und wärmt sogar ein bisschen.
Blöd war nur, dass ein Knäuel dafür reicht und noch zwei da waren. Also noch einen zweiten für ein Wanderpaket oder zum Verschenken gehäkelt.



Einen dritten wollte ich dann aber nicht mehr machen. Deshalb habe ich das letzte Knäuel und Baumwollgarn in Bommelborte verwandelt.

Vor einiger Zeit hatte ich mir einen einfachen Rock genäht. Der Stoff ist eigentlich nicht ganz schwarz, sondern lila kariert - was man leider kaum sieht. So wirkte der Rock wie "Modell Oma".


Einfach nur langweilig. Also aufmotzen:
Erst mal anzeichnen,


dann mit der Maschine aufnähen,
den Rock immer noch langweilig finden und deshalb mit Perlen verzieren.


Schon besser!

Aber es fehlt immer noch was!

Deshalb gab's noch einen Häkelbutton und nun gefällt es mir schon ganz gut.



Fehlt nur noch ein Gürtel. Und die passende Idee.

Freitag, 22. Oktober 2010

Bommelchen

Kleine Vorschau


Neben auf- und wieder einräumen, Keller auspumpen und die wenigen sonnigen Tage genießen, habe ich Bommelborte gehäkelt.


Freitag, 1. Oktober 2010

Hochwasser #4

Es wird weniger. *freu*
Gestern abend sah es so aus.



Mittlerweile so:


Ein Blick zur anderen Seite:

Hoffen wir, dass alles dicht hält!

Donnerstag, 30. September 2010

Hochwasser #3

Unverändert.

Das ist der Blick von der Elsterbrücke auf das Barockschloss. Erbauen ließ es August der Starke als Jagd- und Lustschloss, vermutlich für eine Herzensdame. ;-)

Jetzt ist darin das Elsterschloss-Gymnasium untergebracht. Seit gestern Mittag ist allerdings erst mal schulfrei. Am Freitag übrigens auch - falls hier jemand aus der Gegend mitliest.

Am anderen Ufer wird gefilmt.


Obwohl ich diesen Sender eher nicht bevorzuge, muss ich sagen, dass die Berichterstattung gut und sachlich ist.

Das ist der Blick von der Brücke zur anderen Seite. Hier ist der Damm ziemlich durchgeweicht, mit vielen Sandsäcken verstärkt und seit gestern Abend abgesperrt.


Im Internet war gestern Nachmittag schon zu lesen, dass die Innenstadt evakuiert wurde - davon wussten die Anwohner allerdings nichts!
Mittags wurde den Geschäften empfohlen zu schließen und alles irgendwie hochzuräumen (hatten alle schon).
Am späten Nachmittag begannen die Durchsagen, dass man die Häuser sichern und vorsichtshalber verlassen sollte. Gesichert wurde, verlassen eher nicht, im Gegenteil, es wurden immer mehr Autos und Menschen. So belebt ist das Stadtzentrum sonst nie!
Das Krankenhaus wurde evakuiert.

Heute ist sowas wie Normalität eingezogen. Es ist belebter als sonst, man tauscht sich aus, viele haben sogar die Papiertonnen rausgestellt. Ob die heute geleert werden?
Einkaufen ist allerdings schwierig.

Mittwoch, 29. September 2010

Hochwasser #2






Außer dem vielen Wasser sahen wir heute massenweise Menschen, die schauten und fotografierten,

sehr viele Autos, Polizei und Feuerwehr, Hubschrauber


und eine Menge Übertragungswagen.


Interessant dabei ist, dass Fernsehleute entgegen der Einbahnstraße fahren. Hallo, was soll das? (Der abgebildete war es nicht!)

Die Lage ist ernst, aber Einheimische wissen: wenn hier eine Katastrophe passiert, dann ist das donnerstags. Wir hoffen also auf eine ruhige Nacht.

Wasser

...viel Wasser...

Montag, 27. September 2010

Strickmaschine

Ich lasse jetzt stricken.


So einfach ist es natürlich nicht. Das Unikum ist schon sehr betagt und heißt nicht umsonst "Handstrickapparat".
Also doch noch Handarbeit oder besser Armarbeit - den Gang ins Fitnessstudio kann ich mir getrost sparen. Ich trainiere ausgiebig meine Armmuskulatur beim Hin- und Herschieben des Schlittens.
Wenn ich nicht gerade die runtergefallenen Maschen wieder hochhäkele.
Und ich dachte immer, mit Strickmaschine geht es schneller...

Kann mir jemand verraten, warum manchmal einzelne oder auch gleich mal mehrere nebeneinander liegende Maschen einfach von den Nadeln hopsen? Die Nadelzungen sind geöffnet, daran liegt es also nicht.




Freitag, 24. September 2010

Gewonnen!




Ich hatte Glück und dieses Schmuckstück flatterte mir ins Haus! *freu*
Die Eule hat die stattliche Größe von 9 cm und ist somit ein richtiger Hingucker.


Und die beiliegende Karte ist total witzig!
Gewonnen bei Happy-Pearl. Danke schön, Tina!

Bedanken möchte ich mich auch bei Rosa von funfabric für den tollen Taschenschnitt samt Netzstoff, den es als Trostpreis für alle Raterinnen bei ihrem Gewinnspiel gab. Eine danach genähte Tasche gibt es noch nicht zu sehen. Im Moment nähe ich nicht, sondern lerne etwas, was ich eigentlich schon kann (nur nicht so).

Na, weiß jemand, was es ist?

Dienstag, 21. September 2010

Schon gesehen?

Bei EXPLI gibt es ein tolles Gewinnspiel, verlost werden 2 Nähmaschinen. Ich könnte eine gebrauchen. ;-)

Ein Nähwettbewerb läuft übrigens auch gerade, da winken Stoffe mit Wunschdesign als Preise. Auch nicht übel.

Auf EXPLI gibt es wahnsinnig viele tolle Anleitungen für alle Lebenslagen. Mein Favorit für die Halloween-Party: Gehirn aus Wassermelone. Genial!

Und nun drückt mir Daumen! Meine Nähmaschine mag nämlich nicht mehr so richtig. Deshalb schwinge ich derzeit nicht die Nadel, sondern den Pinsel.

Habt eine schöne Woche!





Samstag, 4. September 2010

Gewinnerin!

Herzlichen Glückwunsch, Bella Donna!

Donnerstag, 2. September 2010

Geduld

Bitte noch etwas Geduld! Das Täschchen wird spätestens am Wochenende verlost.

Habt ihr schon gesehen - seit gestern gibt es Pfefferkuchen in den Geschäften. Ich find's einfach nur blöd! Wo es noch nicht mal Herbst ist, kalendarisch gesehen jedenfalls nicht.
Womit wir beim Wetter wären...
Gestern habe ich mir doch tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben Gummistiefel gekauft!

Habt einen schönen Tag!

Dienstag, 31. August 2010

Endspurt!

Nur noch heute könnt ihr bei der Verlosung des Täschchens mitmachen!

Auch mein derzeitiges Nähprojekt ist fast beendet. Daran bastle ich schon seit drei Wochen!



Liegt wohl daran, dass ich praktisch ohne Anleitung nähen muß, da ich kein italienisch kann.

Sonntag, 29. August 2010

Der Sommer...


...scheint wohl vorbei zu sein und damit auch meine Blogpause. Es regnet dauernd und wird kühler.
Zeit für ein kuscheliges Tuch,


gehäkelt aus blauen, grünen und grauen Wollresten.